Weiterer Anstieg bei den Transaktionskosten

Mit einem Stand von 72,39 Punkten (Dezember 2010: 72,23 Punkte) startet der Transaktionskosten-Index mit einem leichten Anstieg in das neue Jahr. Grund hierfür ist die bereits angekündigte Konditionsänderung bei der SEBdirect.

So haben sich größere Ordervolumen verteuert. Statt 24,99 Euro zahlen Sie nun 30,00 Euro für eine 10.000 Euro Order und bei einem Ordervolumen von 15.000 Euro werden nun 45,00 statt 32,49 Euro fällig. Allerdings bringt die Umstellung auch einige Vorteile. Gerade kleine Odervolumen sind günstiger geworden. So zahlen Sie z.B. für eine 5.000 Euro Order nur noch 15,00 Euro statt 17,49 Euro. Darüber hinaus wurde die maximale Ordergebühr auf 59,90 Euro begrenzt.

Aber nicht nur die reinen Ordergebühren haben Auswirkungen auf die Gesamtkosten einer Transaktion. Entscheidend sind auch, wie der jeweilige Broker mit Teilausführungen umgeht oder bei welchem Preis z.B. Ihr Aktienhandel zur Ausführung kommt. Somit lohnt sich auch ein Blick auf die Leistungen der Börsenplätze.

Egal ob für Aktien, Anleihen, Fonds oder Derivate – für beinahe jeden Bereich gibt es einen spezialisierten Börsenplatz in Deutschland. Und mit der Wahl des richtigen Börsenplatzes können Sie auch Kosten sparen. So können Sie Kostenvorteile durch hohe Liquidität erzielen, Teilausführungen von vornherein vermeiden oder das Best-Price-Prinzip nutzen. Weitere Informationen zum Thema Börsenplätze finden Sie in unserm Börsenplatz-Special.

Über den Transaktionskosten-Index

Der Broker-Test.de Transaktionskosten-Index stellt die laufende Entwicklung der durchschnittlichen Transaktionskosten seit Juli 2000 auf einer monatlichen Basis dar. Ausgangspunkt ist der Juli 2000 mit einem Indexwert von 100. Der Transaktionskosten-Index beinhaltet die anfallenden Transaktionskosten für zehn verschiedene Ordervolumen bei den in Deutschland relevanten Online Brokern. Somit beinhaltet er auch Schwankungen durch den Markteintritt neuer Broker oder den Marktaustritt von Brokern.

Den Transaktionskosten-Index gibt es jeweils zum Monatsanfang aktuell unter:
www.broker-test.de/transaktionskosten-index/tools

Den Transaktionskosten-Rechner finden Sie unter:
www.broker-test.de/transaktionskosten-rechner/tools

Über Broker-Test.de:

Broker-Test.de vergleicht Online Broker, Forex Broker, Daytrading Broker und CFD Broker umfassend und neutral.

Darüber hinaus veröffentlicht Broker-Test.de im Rahmen der „Insider Analyse“ regelmäßig die Stimmung bei den Unternehmensentscheidern (Director Dealings) und gibt mit dem Devisen-Wochenausblick jeden Freitag einen Ausblick auf den liquidisten Markt der Welt.

Für weitere Informationen, Interviewtermine und Kooperationsmöglichkeiten sowie einen Überblick über unsere komplette Themenpalette sprechen Sie uns gerne an.