Ordergebühren: So können Sie beim Aktienhandel sparen!

Der Transaktionskosten-Index bleibt in diesem Monat mit einem Stand von 72,39 Punkten unverändert. Wie bereits immer wieder angesprochen, sollte die Wahl des Brokers nicht ausschließlich von den Transaktionskosten abhängig gemacht werden.

Im Mittelpunkt der Brokerwahl sollte zuerst das Leistungsangebot des Brokers stehen und die Frage, ob dieses zum persönlichen Anlageverhalten passt. Bei den meisten Online Brokern können Anleger sogar Kosten sparen, denn viele Discountbroker bieten immer wieder interessante Aktionen, wie Freetrade Aktionen, Flatfee Aktionen und vieles mehr.

Broker Aktionen

Dies ist vor allem für die Anleger interessant, die die breite Palette von Anlageinstrumenten nutzen – also neben Aktien auch Optionsscheine, Zertifikate, ETFs, ETCs, Fonds usw. Dreh- und Angelpunkt dieser Aktionen ist im Regelfall der außerbörsliche Handel. Alle Anleger, die bisher nur über „Standard“-Börsenplätze, wie Xetra, Stuttgart (Euwax) oder München handeln, sollten sich mit dieser Option einmal vertraut machen.

Selbst die einfache Abwicklung direkt über den Emittenten statt über die Börse, kann Kosten sparen. Wenn der Broker dann auch noch Freetrade Aktionen anbietet, können private Anleger im außerbörslichen Handel ohne Ordergebühren bei Goldman Sachs, RBS, HSBC Trinkaus, BNP Paribas, der Deutschen Bank und vielen mehr ihre Wertpapiere beziehen. Eine Übersicht der aktuellen Broker Aktionen steht unter http://www.broker-test.de/broker-aktionen zur Verfügung.

Über den Transaktionskosten-Index

Der Broker-Test.de Transaktionskosten-Index stellt die laufende Entwicklung der durchschnittlichen Transaktionskosten seit Juli 2000 auf einer monatlichen Basis dar. Ausgangspunkt ist der Juli 2000 mit einem Indexwert von 100. Der Transaktionskosten-Index beinhaltet die anfallenden Transaktionskosten für zehn verschiedene Ordervolumen bei den in Deutschland relevanten Online Brokern. Somit beinhaltet er auch Schwankungen durch den Markteintritt neuer Broker oder den Marktaustritt von Brokern.

Den Transaktionskosten-Index gibt es jeweils zum Monatsanfang aktuell unter:

www.broker-test.de/transaktionskosten-index/tools

Den Transaktionskosten-Rechner finden Sie unter:
www.broker-test.de/transaktionskosten-rechner/tools

Eine Grafik des Transaktionskosten-Index in druckbarer Qualität kann per E-Mail an presse@ernsting.com angefordert werden.

Über Broker-Test.de:

Broker-Test.de vergleicht Online Broker, Forex Broker, Daytrading Broker und CFD Broker umfassend und neutral.

Darüber hinaus veröffentlicht Broker-Test.de im Rahmen der „Insider Analyse“ regelmäßig die Stimmung bei den Unternehmensentscheidern (Director Dealings) und gibt mit dem Devisen-Wochenausblick jeden Freitag einen Ausblick auf den liquidisten Markt der Welt.

Für weitere Informationen, Interviewtermine und Kooperationsmöglichkeiten sowie einen Überblick über unsere komplette Themenpalette sprechen Sie uns gerne an.