Niedrige Leitzinsen sind eigentlich kein gutes Umfeld für Direktbanken. Denn sinken die Leitzinsen, können die Institute ihre verlockend hohen Zinsangebote nicht mehr halten. Eigentlich.

„Entsprechend liegen die normalen Tages- und Festgeldzinsen in der Spitze nur bei knapp über 2 Prozent“, beobachtet David Ernsting von Broker-Test. […] „Und die Ordergebühren einer Direktbank sind immer noch deutlich niedriger als bei einer klassischen Filialbank.“