Beiträge

In der Woche vom 22. bis 28.01.2011 widmen wir uns im Rahmen unserer Zielgruppen-Woche dem Thema Zinsen, welches wir unseren Lesern prominent vorstellen. Dabei gehen wir im Detail auf die bekanntesten und beliebtesten Zins-Anlagen ein.

Im Rahmen unserer Zielgruppen-Woche zu Zinsen erfahren unsere Leser mehr über die bekanntesten Zins-Anlagen wie Tagesgeld- und Festgeldkonten, aber auch über so beliebte Anlageformen wie das Sparbuch. Außerdem gehen wir im Detail auf den Bausparvertrag als eine zweckgebundene Anlageform mit attraktiven Zinsen und staatlicher Förderung ein. Des weiteren stellen wir auch die verschiedenen Arten von Bundeswertpapieren vor, welche eine hohe Sicherheit gekoppelt mit festen Zinsen bieten.

In der vergangenen Woche informierten wir den „CFD-Handel„. In der nächsten Wochen widmen wir uns dann dem Thema „Zertifikate„. Hier finden Sie auch eine Auswahl unserer Themen.

Wie Sie die passende Direktbank finden, welche die besten Online Konditionen haben und was die von einigen Banken neu eingeführte Beratung gegen Honorar für Anleger bringt.

[…]

Verschwunden sind allerdings die üppigen Lockangebote, mit denen die Banken neue Kunden werben wollten. „Kampfzinsen bis zu 5,5 Prozent für täglich verfügbare Einlagen oder Aktienhandel für 4,95 Euro kann keine Bank der Welt auf Dauer kostendeckend anbieten“, sagt Peer Teske, Chef der Netbank. Die Angebote der Online-Banken nähern sich einander an. „Auch größere Bewegung bei den Handels- und Depotgebühren gibt es kaum noch“, sagt David Ernsting vom Marktbeobachter Brokertest.de (siehe Grafik des Transaktionskosten-Index), „die hingen stets zusammen mit dem Markteintritt oder -austritt eines großen Anbieters wie der Advance Bank.“ Die aber gab es in den letzten Jahren nicht mehr – der Markt ist verteilt.

Quelle/Medium: Wirtschaftswoche / 25.1.2010 / Nr. 4